Leise trauern, laut handeln: 76. Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus – wirhabendiewahl.net

Leise trauern, laut handeln: 76. Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

Es ist (zu Recht) nicht zu übersehen: heute, am 27. Januar, ist der Jahrestag der Befreiung des KZs Auschwitz. Dieser Tag wurde als “Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus ” festgelegt – und dieser Tag ist immer noch wichtig.

Nein, heutige Generationen können nichts mehr “dafür” – aber wir stehen gerade deswegen in der Verantwortung, dass es niemals wieder geschieht und nicht vergessen wird.

Wir stehen in der Verantwortung, aus der Geschichte zu lernen und den heutigen Greueln, den heutigen Opfern von Verleumdung, Verfolgung und Verachtung zur Seite zu stehen, Mißstände anzuprangern und uns deutlich gegen historische Verklärung und neue völkische Umtriebe zu wehren,

Wir wollen hier nicht wiederholen, was auf unzähligen Webseiten und Beiträgen dazu schon geschrieben wurde.

Aber wir wollen

… uns in stillem Gedenken vor den Opfern verneigen
… in den Chor des “Nie Wieder!” einstimmen, der gar nicht laut genug sein kann

Und wir möchten auf zweierlei aufmerksam machen:

>>> Bleibt wachsam, informiert und aktiv!
Auch heute werden Menschen verfolgt und interniert. Auch heute werden Menschenrechte mit Füssen getreten. Schaut nicht weg. setzt Euch ein. Jede/r kann etwas tun – spendet, redet, informiert Euch und andere. Seid alles, nur nicht leise! Das geht auch in ganz kleinem Rahmen, im Gespräch mit der Nachbarschaft, im Freundeskreis, im Kollegium, in der Familie. Und in Corona-Zeiten natürlich überall online, und sei es mit Love Speech gegen die Hass-Tiraden der “neuen” Rechten. Oder mit einem Beitrag zur Flüchtlingshilfe, bei Sea-Watch, Lifeline und und und … es gibt (leider) immer noch soviele Anlässe und (zum Glück) so viele Möglichkeiten – nutzt sie!

>>> iRemember Wall
Wir möchten Euch ein Projekt ans Herz legen – die “iRemember Wall” der Yad Vashem Gedenkstätte. Hier kann jede/r “Namenspate” eines der Holocaust Opfer werden und so die mahnende Erinnerung lebendig erhalten. Alles weitere auf der Webseite des Projekts:
iremember.yadvashem.org/

Weitere Links zum Thema:

 

“Sprecht mit den Kindern, denn sie sind unsere Zukunft.”
Sarah Lipschitz, Holocaust-Überlebende

Neuigkeiten!

Hier erfährst Du, wie Du immer auf dem Laufenden bleibst » alle Optionen (RSS, Facebook, WordPress usw.)

Blog-Kategorien

Blog-Archive (Monate)

Wir danken für

  • 6.385 Besuche (seit dem letzten Update) - und Deinen :-)

Schreib einen Kommentar

Consent Management Platform von Real Cookie Banner
%d Bloggern gefällt das: