Corona – App geht’s – wirhabendiewahl.net

Corona – App geht’s

Ok, sicherlich können wir verstehen, wenn „Corona“ irgendwie keiner mehr hören mag. Aber es ist nunmal das bestimmende Thema der Zeit. Und wie in allen extremen Situationen kommt auch hier Beste oder Schlechteste in den Menschen zum Vorschein. Das Beste wäre in diesem Fall – Solidarität. Gemeinschaftssinn. Miteinander.

Das bedeutet in 2020 auch – digitales Miteinander. Alle teilen ja schon so ziemlich alles online, warum also nicht auch etwas Sinnvolles, wie z.B. die vergleichsweise harmlosen Kontaktdaten mit der Corona App, die seit heute verfügbar ist?

Hier gibt es sie …

… und hier noch weitere Hintergrundinformationen:

Ja, die App ist nicht perfekt. Nein, sie funktioniert nicht auf allen Geräten. Ok, nicht jede/r hat ein passendes Smartphone. Aber ETWAS tun ist immer besser als NICHTS tun. Nur Rumzunörgeln hilft auch nicht weiter, also wer’s kann, sollte es bitte auch benutzen.

Außerdem hier noch ein schöner Netzfund dazu, der satirisch aufzeigt, warum die Corona App so ziemlich das Wenigste ist, was der Datensicherheit schadet – also nochmal: ladet das Ding bitte runter und benutzt es. Danke an alle!


Peter Petersen auf Facebook …
„Ich lasse mich doch nicht verarschen!!1!
Diese Corona-App werde ich niemals installieren!
ICH LASSE MICH NICHT AUSSPIONIERN!!“

Und Facebook so …
Oh, Peter Petersen,
35-40Jahre alt,
männlich,
wohnt in „Sydney“,
loggt sich normalerweise in Wuppertal und Umgebung ein,
politisch eher konservativ,
katholisch,
798 Kontakte ersten Grades,
6712494 Kontakte zweiten Grades,
Name vermutlich korrekt, da in den Adressbüchern der Freunde so vorhanden,
hat 2 Kinder mit „Petra Petersen“ die in 2 Monaten Geburtstag hat und sich aktuell in einer Beziehung mit „Lurchi Mommsen“ befindet,
mag Musik von den Flippers, Andrea Berg und Mötley Crüe, hat gestern Abend auf Netflix „Suits“ geschaut,
war danach auf Pornhub, Stern, und TAZ um Artikel über Reisen zu lesen,
bevorzugt Reiseziele in Bergregionen,
hat in 4 Tagen Geburtstag,
kauft eher impulsiv und online,
interessiert sich für hochpreisige Marken,
hat BMW, Ferrari und Glashütte Uhren abonniert, Haushaltsnettoeinkommen ca 30-50.000 Euro,
hat 1999 an der Kalle Grabowski Universität Unna einen Abschluss in Literaturwissenschaft gemacht,
wohnt weit entfernt von den Eltern,
hat in letzten 4 Jahren mindestens 4 Beziehungen gehabt,
ist aktuell Single,
wird vermutlich demnächst ein Auto der Marken Mazda oder Honda kaufen,
ist technisch interessiert, aber eher skeptisch,
gilt als „late adopter“,
hat gerade einen neuen Post verfasst:
//Ich lasse mich doch nicht verarschen!!1!
Diese Corona-App werde ich niemals installieren!
ICH LASSE MICH NICHT AUSSPIONIERN!!//
Geschrieben mit der Facebook App Version X.X
in der Nähe Marktplatz Wuppertal,
auf einem Apple Iphone X, 256GB,
IOS ältere Version,
Gerätesprache Deutsch
Akkustand 23%
Netzbetreiber Telekom
Das speicher ich gleich mal auf meinen Servern in den USA, Deutschland, Norwegen, Dänemark, ………

Völlig unbeteiligte Corona-App von Betatester, auch auf dem Marktplatz in Wuppertal:
Oh. 221h273bd77 hat gerade 5 Minuten unter 2m entfernt von 23882bdw810 gestanden.
Wenn in zwei Wochen keiner von denen gemeldet hat, dass positiv getestet wurde, lösche ich diese Info wieder. Sonst bekommt die jeweils andere ID eine Nachricht, dass ein Test empfohlen wird.

Jetzt nochmal scharf Nachdenken, wo genau hier eigentlich ein “Datenschutzproblem“ liegt.

Neuigkeiten!

Hier erfährst Du, wie Du immer auf dem Laufenden bleibst » alle Optionen (RSS, Facebook, WordPress usw.)

Blog-Kategorien

Blog-Archive (Monate)

Wir danken für

  • 6.385 Besuche (seit dem letzten Update) - und Deinen :-)

Schreib einen Kommentar

Consent Management Platform von Real Cookie Banner
%d Bloggern gefällt das: